blog-post-img-804

Lorenz Snackworld Lagererweiterung abgeschlossen

IT-Forum-Kunde Lorenz Snackworld nimmt Lagererweiterung in Hankensbüttel in Betrieb

Braunschweig, 7. August 2015 – Nach erfolgreichem Projektabschluss hat IT-Forum Geschäftsführer Bernd Terschluse den neuen Lagerbereich bei Lorenz Snackworld besucht. IT-Forum hat als Systemintegrator und OEM-Partner von Viastore die Softwareerweiterung und –anpassung im Lagerverwaltungssystem viad@t für den langjährigen Kunden übernommen.

Das neue Hochregallager ist Herzstück des Lageranbaus

Die Zahl der Verladetore wurde von acht auf zehn erhöht

Mit dem 5.000 Quadratmeter Anbau erhöht sich die Lagerfläche in Hankensbüttel auf insgesamt 17.000 Quadratmeter und die Zahl der Verladetore von acht auf zehn. Lorenz hatte das Hochregallager erweitert, da die in Hankensbüttel produzierten Paletten, bedingt durch den großen Wachstum des Snack-Marktes in den letzten Jahren, bereits die Lagerkapazität überstiegen, so dass Teile der Ware in mehreren weiteren Lägern in Norddeutschland ausgelagert werden musste. Nun kann, was in Hankensbüttel produziert wird auch dort lagern. „Die kurzen Wege sind nicht nur viel effizienter, sondern machen auch hinsichtlich des Umweltschutzes Sinn“, erläutert Lorenz-Logistikleiter Robert Strauss.

Im neuen Hochregallager ist Platz für die Ware aus Norddeutschland

Softwareseitig besteht eine wichtige von IT-Forum implementierte Neuerung darin, dass bereits erstelle Displays platzsparend ins Hochregallager eingelagert werden können. Die Displays wurden nach der Konfektionierung bislang an den Verladetoren zwischengelagert, weil keine ausreichenden Lagerflächen zur Verfügung standen und blockierten diese länger als nötig. Des Weiteren können die Displays bei der Abholung nun direkt aus dem Hochregal auf die Versandbahn ausgelagert werden.

Konfektionierte Displays können nun platzsparend bis zur Abholung ins Hochregallager eingelagert werden

Auch energietechnisch wurde beim Ausbau der neuen Lagerhalle auf Umweltschutz und modernste Standards gesetzt. Der gesamte Neubau wird mit energieeffizienten LEDs beleuchtet.

Das LED-Licht mache außerdem das Arbeiten für die Lagermitarbeiterinnen und -mitarbeiter angenehmer, so Strauss. Optimierte Fahr- und Laufwege sorgen außerdem im gesamten Lager für eine erhöhte Arbeitssicherheit.

Der Leitstand wurde nun auf die Erdgeschossebene verlegt, so dass LKW-Fahrer zur Anmeldung nicht mehr in den ersten Stock kommen müssen. Der neue LKW-Parkplatz, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einer ehemaligen Wiese neu entstanden ist, verfügt außerdem über ein modernes Kamerasystem, mit dem sich LKW-Fahrer anmelden können, ohne dafür ins Gebäude zu kommen. Die gute Bildqualität ermöglicht es sogar, bereits aus der Ferne benötigte Daten von Papieren abzulesen. Sieben Meter hohe Lärmschutzwände umgeben den Parkplatz und schützen die Anwohner vor Verkehrslärm.

Für den neu enstandenen LKW Parkplatz wurde eine Straße verlegt

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Hankensbütteler Gemeinde war es möglich, die Straße An den Fischteichen zu verlegen und die Lagererweiterung in südlicher Richtung bis an die Bebauungsgrenze durchzuführen.

Mit dem neuen Gebäude sei auch die Voraussetzung für das weitere Wachstum des Standortes gegeben, so Strauss.

Keine Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen